Étienne Lenoir

Jean Joseph Étienne Lenoir (* 12. January 1822 in Mussy la Ville (German designation: Mutzich, Mutzig or measure oh),

Verdichtungsloser, direkt wirkender Gas - Zweitaktmotor von Lenoir, 1861
compression-loose, directly working gas - two-stroke engine of Lenoir, 1861
Luxembourg, since 1839 Belgium; † 7. August 1900 in La Varenne with Paris, France) was an inventor (80 patents) and businessman.

Lenoir wurde Ritter der Ehrenlegion (Chevalier de la Légion d’Honneur) und erhielt die französische Staatsbürgerschaft.

Lenoir Motor im Musée du conservatoires des Arts et Metièrs à Paris
Lenoir Motor im Musée du conservatoires des Arts et Metièrs à Paris

Er konstruierte 1860 den ersten brauchbaren Gasmotor, 1863 das erste damit angetriebene Straßenfahrzeug und 1866 ein gasbetriebenes Motorboot. Mit dem Straßenfahrzeug (Gasmotorwagen) legte er die 9 km lange Strecke von Paris nach Joinville-le-Pont und zurück in etwa 3 Stunden zurück. Die Information über die Fahrt stammt von Lenoir selbst.

Von seinem Gasmotor wurden über 400 Exemplare gebaut. Er arbeitete nach dem verdichtungslosen Zweitaktprinzip, der Antrieb wirkte direkt auf die Kurbelwelle (zum Unterschied vom Flugkolbenmotor des N. A. Otto). Im Deutschen Museum München ist davon ein Original ausgestellt.

Nikolaus Otto orientierte sich bei der Entwicklung seines Ottomotors am Gasmotor von Lenoir.


 

  > German to English > de.wikipedia.org (Machine translated into English)