Antonín Zápotocký

Antonín Zápotocký (* 19. December 1884 in Zákolany with Kladno, Böhmen; † 13. November 1957 in Prague) was a Czechoslovakian politician.

Zápotocký was first a union official, then from 1922 -25 Secretary-General of the Czechoslovakian communist party. Kurz nach der Besetzung der Tschechoslowakei durch deutsche Truppen wurde er verhaftet und war von 1940-45 im Konzentrationslager Sachsenhausen. Nach der Befreiung war er Vorsitzender des Gewerkschaftsverbandes, von 1948-53 Ministerpräsident und nach Gottwalds Tod Staatspräsident.



 

  > German to English > de.wikipedia.org (Machine translated into English)