French zone of occupation

Französische Besatzungszone 1945/1946
French zone of occupation 1945/1946

the French zone of occupation (or west zone) was one of the four zones of occupation, into which Germany was divided according to the victory over the national socialism in July 1945 by the allied allied powers.

From this zone the French military government formed 1945 and/or. 1946 die Länder Baden, Württemberg-Hohenzollern und Rheinland-Pfalz sowie das Saarland, das bereits im Februar 1946 aus der französischen Besatzungszone ausgegliedert und einem Sonderregime unterstellt wurde mit dem Ziel es an Frankreich anzugliedern.

Am 23. Mai 1949 wurden die Länder Rheinland-Pfalz, Baden und Württemberg-Hohenzollern Bestandteil der Bundesrepublik Deutschland. Bereits 1952 fusionierten die Länder Baden und Württemberg-Hohenzollern mit dem von der amerikanischen Militärregierung gebildeten Land Württemberg-Baden zum Land Baden-Württemberg. Das Saarland trat erst 1957 nach einer 1955 durchgeführten Volksabstimmung der Bundesrepublik Deutschland bei.

Zur französischen Besatzungszone gehörte außerdem der Landkreis Lindau. Dieser diente als Verbindungskorridor zu den französisch besetzten österreichischen Bundesländern Vorarlberg und Tirol. Die Wiedereingliederung des Landkreises nach Bayern erfolgte am 1. September 1955.

In der FBZ entstand auch der damalige Südwestfunk.

 

  > German to English > de.wikipedia.org (Machine translated into English)