Mario Andretti

Mario Andretti (* 28. February 1940 in Montona, Italy (today Motovun, Croatia)) is an US-American author driver.

Mario Andretti was born in Istrien, migrated in the year 1959 with its parents into the USA. Sometimes it is called also somewhat casually “super Mario”.

Zu seinen größten Erfolgen zählen vor allem der Sieg beim Indianapolis 500 1969, sowie der Gewinn der CART-Meisterschaft 1984. 1967 gewann er zudem das Daytona 500 und ist damit der einzige in Europa geborene Fahrer, welchem dies gelang. Nicht weniger bedeutend war seine Formel1-Weltmeisterschaft 1978.

Obwohl er 1994 in Form der Arrivederci Mario Tour seine Profikarriere im IndyCar-Rennsport beendete, zog es ihn in den darauffolgenden Jahren immer wieder nach Le Mans, da er dort bei den 24 Stunden bislang nur Zweitplazierter wurde (1992).

2003 fuhr er bei der Qualifikation für das Indy 500 einen Wagen im Team seines Sohnes Michael Andretti, was einen Mehrfachüberschlag nach sich zog, den er aber zum Glück unverletzt überlebte. Diese Fahrt war aber, so paradox dies klingen mag, wieder mal ein Höhepunkt seiner Karriere, da er nun mit 38 Jahren Profierfahrung (1965-2003) den bis dahin amtierenden Rekordhalter A. J. Foyt (1957-1992) endgültig und für alle Zeit in den Schatten gestellt hat.

Weblinks

Wikiquote: Mario Andretti – Zitate
  • {{ #if:
|
| * Literatur von und über Mario Andretti im Katalog der DDB

}}


 

  > German to English > de.wikipedia.org (Machine translated into English)