Michael Chang

Michael Chang (* 22. February 1972 in Hoboken/new jersey) is US - American tennis - a professional.

Michael Chang (張德培; Pinyin: Zhāng Dépéi) is the child of taiwanischer immigrants. With 12 it won its first tournament, the USTA junior hard Court of singles. 1988 verließ er die Highschool und wurde Profi. Im darauf folgenden Jahr wurde er mit dem Gewinn der French Open zum jüngsten Grand Slam-Gewinner aller Zeiten. Dabei besiegte er, von Krämpfen geplagt und am Rande einer Aufgabe, in einem legendären Achtelfinal-Match Ivan Lendl. 1995 erreichte er zum 2. Mal das Finale der French Open, doch gegen den groß aufspielenden Thomas Muster, war er chancenlos. Seine höchste Position in der Weltrangliste erreichte er 1996 mit Rang 2.
Am 25. August 2005, bestritt Michael Chang sein letztes Turnier. Im Rahmen der US Open schied er in der 1. Runde gegen Fernando Gonzalez aus. Ein Tennismärchen, wie bei Pete Sampras blieb ihm verwehrt.


 

  > German to English > de.wikipedia.org (Machine translated into English)