Philipp matte house cock

Philipp matte house cock (* 25. November 1739 in crowd living, today local part of Ostfildern; † 2. May 1790 in flax field EN genuine things) was a German minister, technical designer and an inventor.

Philipp matte house cock carried both in the church and in technical commitments trailblazing out.

Philipp Matthäus Hahn
Philipp Matthäus Hahn

Als Pfarrer, der seine erste Pfarrstelle von 1764-1770 in Onstmettingen (heute Ortsteil von Albstadt) hatte, hat er das Neue Testament übersetzt, ein Predigtbuch und andere theologische Werke verfasst und sich seinen Aufgaben als Geistlicher mit Leib und Seele verschrieben. Hahn gehörte zur großen Bewegung des württembergischen Pietismus; er war ein bedeutender pietistischer Theologe. Obwohl er zeitlebens als Pfarrer im Dienst der Kirche stand, sympathisierte er immer mit dem Radikalen Pietismus und unterhielt Kontakte zu vielen Separatisten.

Dennoch schlug sein Herz auch für das Tüfteln. Deshalb kann man ihn auch als Ingenieur, Mechaniker und Erfinder bezeichnen, der Bahnbrechendes geschaffen und erfunden hat. Er gilt mit diesen Arbeiten als Begründer der feinmechanischen Industrie in der Region Zollernalbkreis und insbesondere in Albstadt.

Ausgehend von seinem Interesse für die Astronomie fertigte er Uhren mit astronomischem Bezug, entwickelte sich zu einem der besten Uhrmacher. Er fertigte u.a. Taschenuhren, Sonnenuhren, Barometer, Blitzableiter und hydrostatische Waagen.

Zum Stichwort "Waagen" ist dann eine seiner ganz großen Erfindungen, nämlich die der "gewichtslosen Neigungswaage" zu nennen: Sie ist letztlich Ausgangspunkt zur bedeutsamen Waagenindustrie in der Region Zollernalb, die heute weltweit hohes Ansehen genießt.

Auch die Konstruktion einer Rechenmaschine, die seinerzeit alles andere in den Schatten stellte und bis zu 14-stellige Ergebnisse errechnen konnte, ist als bedeutendes Resultat aus dem beispielhaften und zutiefst beeindruckenden Schaffen des "Mechaniker-Pfarrers" hervorgegangen.

Philipp Matthäus Hahn ist damit als innovativer und kreativer Wissenschaftler zu einem der bedeutenden Väter der mess- und präzisionstechnischen Industrie geworden. Er ist gleichermaßen klassisches Beispiel für die bescheidene und arbeitsame "schwäbische Mentalität". Seine Vorbildfunktion hat die Philipp-Matthäus-Hahn-Stiftung, die im 250. Geburtsjahr Hahns gegründet wurde, mit der Namensgebung zu seinen Ehren aufgegriffen.

Das Philipp Matthäus Hahn Museum in Albstadt-Onstmettingen
Im Philipp-Matthäus-Hahn-Museum in Albstadt-Onstmettingen, Albert-Sauter-Str. 15, können das Leben Hahns bildhaft nachvollzogen und viele seiner Werke besichtigt werden. Die Stadt Kornwestheim, in der Hahn von 1770 bis 1781 eine Pfarrstelle inne hatte, verleiht im Abstand von drei Jahren den Philipp-Matthäus-Hahn-Preis für hervorragende Arbeiten auf den Gebieten der Theologie, der Kirchengeschichte und der Naturwissenschaften.

--> Beschreibung aus dem Text der "Philipp-Matthäus-Hahn-Stiftung" Albstadt http://www.fh-albsig.de/pmhs/

Hahns erste Frau, Anna Maria Rapp, starb 1775 bei der Geburt des siebten Kindes. Nach ihrem Tod heiratete er Beata Regina Flattich, Tochter eines einflussreichen Pfarrers aus Münchingen, Johann Friedrich Flattich, mit der er noch weitere Kinder hatte. Eines davon, Beate Paulus, sollte später seine Werke herausgeben und selbst als Pfarrersfrau und Pädagogin bekannt werden.

Nach Hahn sind folgende Schulen benannt:

Literatur

  • Philipp Matthäus Hahn 1739 - 1790. Pfarrer, Astronom, Ingenieur, Unternehmer. Teil 1: Katalog. Teil 2: Aufsätze. Württembergisches Landesmuseum Stuttgart, 1989

(Grundlegendes Sammelwerk über Ph.M.Hahn)

  • Walter Stäbler: Pietistische Theologie im Verhör.Das System Philipp Matthäus Hahns und seine Beanstandung durch das württembergische Konsistorium, Calwer Verlag, Stuttgart 1992. - Vorher Ev.-Theol. Diss. Münster in Westfalen 1990. [ISBN 3-7668-3130-5]

Weblinks


 

  > German to English > de.wikipedia.org (Machine translated into English)