Saumur

Saumur is a city in the west of France, in the Département Maine et Loire, the part of the region Pays de la Loire is.

Saumur, convenient to the Loire, has about 30,000 inhabitants. The specialities of Saumur are the weisswein, the sparkling wine and the Champignons. Partnerschule des Saumur-College Honoré de Balzac ist das Emmericher Willibrord-Gymnasium.

In Saumur bestand von 1603 bis zur Aufhebung des Edikts von Nantes im Jahre 1685 eine von Philippe Duplessis-Mornay gegründete theologische Akademie der Hugenotten, an der etwa Moyse Amyraut und Louis Cappel wirkten. François Turrettini und Jean Frédéric Ostervald studierten hier, die Akademie stand in enger Verbindung zu dem in den Niederlanden tätigen Triumvirat von Isaac Casaubon, Joseph Justus Scaliger und Claudius Salmasius.

Inhaltsverzeichnis

Sehenswürdigkeiten

Das Schloss von Saumur
  • Das Schloss von Saumur (14./15. Jhd.)
  • Die Kirche St.-Pierre (12.-17. Jhd.)
  • Der Cadre Noir, die berühmteste französische Dressur- und Reitschule
  • Museen: Militärfahrzeugmuseum, Pferdemuseum, Champignonmuseum
  • Mehrere Sektkellereien
  • in der Nähe von Saumur: Höhlendorf les Perrières

Städtepartnerschaften

Saumur unterhält Städtepartnerschaften mit

Weinbaugebiet Saumur

Das Weinbaugebiet Saumur gehört zur Weinbauregion Anjou-Saumur und zum Weinbaugebiet der Loire (Siehe Loire (Weinbaugebiet)). Insgesamt 36 Gemeinden haben den Status der AOC Saumur. Auf insgesamt 2735 Hektar wurden im Jahr 2002 138.900 hl Wein eingebracht. Die Weinberge befinden sich an den Hanglagen der Loire und des Flusses Thouet

Saumur Mousseux

Der Schaumwein ist der wichtigste Wein in Saumur. Von den 138.900 hl Wein in Saumur entfielen allein darauf 61.930 hl. Der meist recht preiswerte Wein wird aus den Rebsorten Chenin Blanc (als Leitrebe), Chardonnay und Sauvignon Blanc gekeltert. Die Erzeugerhäuser verfügen ähnlich wie in der Champagne über in Stein gehauene Keller. Das Tuffgestein war in der Umgebung als Baumaterial sehr beliebt. In den letzten Jahren dienen viele Grundweine der Produktion des Crémant de Loire, der sich international leichter vermarkten lässt.

Saumur Blanc

Der Weißwein wird im wesentlichen aus der Rebsorte Chenin Blanc gekeltert. Der Wein besitzt eine kräftige Säure und kann somit recht langlebig sein. Die Lagen aus den Gemeinden Turquant und Brézé haben den besten Ruf.

Saumur Rouge

Der Rotwein wird fast ausschliesslich aus der Rebsorte Cabernet Franc (die hier breton genannt wird) hergestellt. Zugelassen sind auch die Sorten Cabernet Sauvignon und Pineau d'Aunis. Weine aus den Gemeinden Puy-Notre-Dame, Montreuil-Bellay und Tourtenay haben sich einen guten Ruf erworben.

Saumur-Champigny

Der Wein aus dieser Region war in den 1970er und 1980er ein Modewein. Der aus Cabernet Franc gewonnene Rotwein ist leicht und fruchtig und wird daher manchmal als Beaujolais der Loire bezeichnet. Die Rebfläche beträgt ca. 1497 Hektar (Stand 2002). Den Namen hat das Gebiet von der kleinen Gemeinde Souzay-Champigny.

Bedeutendster Hersteller ist die Genossenschaft von Saint-Cyr-en-Bourg.

Coteaux-de-Saumur

Bezeichnung für einen Weißwein aus bestimmten Hanglagen. Sie wird jedoch fast nicht mehr gebraucht (Menge 505 hl im Jahr 2002)

Söhne und Töchter der Stadt



Koordinaten: 47° 15' Nord, 0° 5' West

 

  > German to English > de.wikipedia.org (Machine translated into English)