Siegfried Matthus

Siegfried Matthus (* 13. April 1934 in Mallenuppen/East Prussia) is a German composer. It lives in Berlin.

The farmer son Matthus, to which its father gave first instruction on different instruments, visited the high school in Rhine mountain. There it already composed for the school choir. 1991 wurde er künstlerischer Leiter der Kammeroper Schloss Rheinsberg mit Opernwerkstatt und Aufführungen.

In den Jahren 1952 bis 1958 studierte Matthus an der Musikhochschule Berlin Chor- und Ensemblebegleitung, später auch Komposition. Von 1958 bis 1960 war er Meisterschüler von Hanns Eisler und bis 1964 freischaffender Komponist. Walter Felsenstein holte ihn 1964 an die Berliner Komische Oper, wo Matthus bis in die Gegenwart als Dramaturg und Komponist wirkt. 1972 übernahm er eine Meisterklasse an der Akademie der Künste der DDR. Mit der Reihe Kammermusik im Gespräch wurde er von 1966 bis 1988 zum Pionier der Modernen Klassischen Musik in der DDR.

Inhaltsverzeichnis

Werke

Matthus komponierte etwa 600 Musikwerke, die ihn zum bekanntesten Komponisten der DDR machten. Er befasste sich mit Dodekaphonie, Serialität und historischen Kompositionsverfahren von Bach bis Strauss, fühlt sich aber inzwischen einer freien Atonalität verpflichtet und arbeitet mit sieben- bis elf-tönigen Reihen. Er erfreut sich hoher Aufführungszahlen und wird auch vom Publikum akzeptiert.

Opern

  • 1960-63: Lazarillo von Tormes
  • 1966/67: Der letzte Schuss
  • 1971: Noch einen Löffel Gift, Liebling? (Komische Kriminaloper von Peter Hacks nach der Komödie Risky Marriage von Saul O'Hara)
  • 1972-74: Omphale (von Peter Hacks)
  • 1983/84: Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke (nach Rainer Maria Rilke)
  • 1982-84: Judith (nach Friedrich Hebbel)
  • 1987/88: Graf Mirabeau
  • 1990/91: Desdemona und ihre Schwestern (nach Christine Brückner)
  • 1998: Farinelli oder die Macht des Gesanges
  • 1998/99: Kronprinz Friedrich (Libretto von Thomas Höft)
  • 2004: Die unendliche Geschichte (nach Michael Ende im Auftrag des Kultusministeriums von Rheinland-Pfalz, Libretto von Anton Perrey)
  • in Arbeit: Friedrich und Katte

Sonstige Kompositionen

  • zahlreiche Lieder, Ouvertüren, Hörspiel- und Fernsehmusiken
  • 1963: Kleines Orchesterkonzert
  • 1968: Violinkonzert
  • 1984: Der Wald, Paukenkonzert
  • 1985: Konzert für Trompete und Pauke (zur 100-Jahr-Feier der Berliner Philharmoniker)
  • 1985: Divertimento für Orchester (für die Salzburger Festspiele)
  • 1985: Die Windsbraut (für die Münchener Philharmoniker)
  • 1989: Der See. Harfenkonzert
  • 1994: Manhattan Concerto (für die Manhattan School in New York)
  • 2005: De vacuo spatio (Musikalische Metaphern nach Texten von Otto von Guericke zur 1200-Jahr-Feier der Stadt Magdeburg )
  • 2005: Phantastische Zauberträume – ein saxofonisches Märchen (für Kieler Philharmoniker)
  • 2005: Te Deum (zur Weihe der wieder aufgebauten Dresdner Frauenkirche)

Weblinks

|
| * Literatur von und über Siegfried Matthus im Katalog der DDB

}}


 

  > German to English > de.wikipedia.org (Machine translated into English)