Somnambulismus

of the Somnambulismus (from Latin somnus - the sleep and ambulare - move) or the Somnambulie (form gräzisierte), also as the moon craze (moon addiction), which sleep changing or night changing designates, is a condition, in which the sleeping rises, goes around and activities performed. Nach dem Aufwachen kann er sich oft an nichts mehr erinnern. Meistens ist der Zustand harmlos; in manchen Fällen kann es aber auch zu Unfällen kommen, z. B. wenn der Schlafwandler stürzt, denn das Bewusstsein ist eingeschränkt und die Orientierung äußerst mangelhaft. Somnambulismus gehört zu den nichtorganischen Schlafstörungen.

Die Tätigkeiten können durchaus vielfältig sein, sie sind nicht auf das klischeehafte Umherwandeln begrenzt. So ist Essen während des Schlafwandelns nicht unüblich (teilweise wird z. B. Obst komplett mit Schale verspeist), es können in seltenen Fällen sogar komplexe Vorgänge wie Autofahren verrichtet werden; es sind sogar absolute Einzelfälle bekannt, wo während des Schlafwandelns Straftaten - sogar Morde - verübt wurden. Aus England ist sogar ein Fall bekannt, in dem ein 15-jähriges Mädchen im Schlaf einen 41 Meter hohen Baukran hochkletterte, sich auf das Betongewicht legte und später von der Feuerwehr gerettet werden musste.

Es kann vorkommen, dass ein Schlafwandler ansprechbar ist und auch antwortet. Der Betroffene befindet sich jedoch im Tiefschlaf, und sollte dort nach Möglichkeit auch bleiben. Wird ein Schlafwandler geweckt, ist er zumindest sehr verwirrt, kann aber auch erschrecken und stürzen, was im Extremfall einen Schock auslösen kann. In der Regel ist es am besten, einen Schlafwandler einfach sanft ins Bett zurückzubringen.

Am nächsten Tag besteht eine Amnesie für das Vorgefallene. Differentialdiagnostisch sind epileptische Dämmerattacken mit teilweisem oder vollständigem Bewusstseinsverlust und epileptischen Symptomen wie hektischem Atmen, Speichelfluss oder dem Verlust der Kontrolle über die Muskeln auszuschließen.

Somnambulismus durch Hypnose

In der Hypnose bezeichnet man Somnambulismus als den Zustand der durch Hypnose hervorgebrachten tiefsten Form der Trance. Die Existenz dieses Zustands wird allerdings in der Lehre der "Modernen Hypnose" (indirekte Hypnosemethode nach Milton Erickson) angezweifelt. Die indirekte Methode vermag diesen Zustand scheinbar nicht oder nur sehr schwer zu erzeugen. Das mag daran liegen, dass bei dieser Vorgehensweise das Bewusstsein wach gehalten wird, da sich die Versuchsperson quasi selbst hypnotisiert und vom Hypnotiseur dabei nur angeleitet wird. Die direkte Methode, welche wegen ihrer Schnelligkeit heute hauptsächlich von Showhypnotiseuren angewendet wird, zielt auf die völlige Passivität des Bewusstseins, so dass bei einigen Probanden der somnambulante Zustand eintreten kann.

Siehe auch

Somnolenz, Poriomanie

Weblinks


Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 

  > German to English > de.wikipedia.org (Machine translated into English)